TeilnehmerInnen Trockensteinmauerkurs 2013
Bau einer Trockensteinmauer

Fakten

seit 2009
Laufend

Grundstückseigentümer,
Obst- und Weinbauschule Krems

Biosphärenpark Wienerwald

Trockensteinmauern

Der Trockenbau von Steinmauern - das heißt das Bauen eines Mauerwerkes durch Legen und Verkeilen der Steine ohne Zement - ist ein Jahrhunderte altes, traditionelles Handwerk.

Der Dimension des Bauwerkes sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Mit 23 Metern die höchste Trockensteinmauer, die beinahe 100 Jahre alt ist, ist in Frankreich zu finden. Aber auch Brücken, Lawinenverbauungen (v.a. in der Schweiz), Hütten, riesige Gewölbe, Sitzbänke, Kräuterspiralen und vieles mehr können so errichtet werden. Steinmauern in Trockenbauweise bieten zahlreiche Vorteile. Bei fachkundiger handwerklicher Fertigung halten diese Mauern aufgrund ihrer Wasserdurchlässigkeit heftigen Niederschlägen wesentlich besser Stand als Betonmauern – oft über Jahrhunderte hinweg. Sie sind bei Frost und Pflanzenbewuchs elastischer, passen sich an und sind durch die Reibung der Steine dennoch stabil. Trockensteinmauern benötigen kaum Energie für ihre Errichtung und schonen so die Umwelt. Für zahlreiche Tierarten wie Insekten, Reptilien, Amphibien ja sogar Fledermäuse bieten sie außerdem einen hervorragenden Lebensraum.

Kurse im BPWW

Trotz der vielen Vorteile geriet die Trockenbauweise in den letzten 60 Jahren in Vergessenheit. Durch ein internationales Projekt unter Beteiligung der Wein- und Obstbauschule Krems konnte das Wissen gerade noch rechtzeitig an eine junge Generation weitergegeben werden. Seit einigen Jahren werden nun Kurse zum Trockenmauerbau im Umfeld von Krems durchgeführt. Durch die Kooperation zwischen Biosphärenpark Wienerwald und Wein- und Obstbauschule Krems können nun auch im Wienerwald Kurse angeboten werden, die sich an die WinzerInnen der Region wenden. Bei freien Plätzen sind aber natürlich auch alle anderen Interessierten herzlich willkommen.

Termine 2019

Auch für 2019 sind wieder zwei Kurse geplant:
von 11. - 13. April 2018 in Traiskirchen/NÖ und
von 29. - 31. August in Döbling/Wien.

Informationen zur Finanzierung

  • LE-Fonds: EU, BMLFUW, Land NÖ, Land Wien
  • MA49 - Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
  • Biosphärenpark Wienerwald
LE-Förderlogo NÖ
LE-Logo Wien 14-20
Logo Naturland NÖ
Logo Umweltmusterstadt Wien

Downloads

Download Icon Text

Download_Anmeldeformular Trockensteinmauerkurs 2019

Ähnliche interessante Inhalte

Kontakt