User Conflicts
User Conflicts

Fakten

2018 bis 2019
laufend

BOKU Wien, Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN)

Treffpunkt Biosphärenpark: WER trifft WO auf WEN im Wienerwald?

Im Rahmen des Projektes „Treffpunkt UNESCO Biosphärenpark: WER trifft WO auf WEN im Wienerwald?“ werden alle Menschen, die sich in ihrer Freizeit viel im Biosphärenpark Wienerwald bewegen, eingeladen, mit ihrer Gebietskenntnis bei der Erstellung einer Freizeitnutzungskarte für den Biosphärenpark Wienerwald mitzuhelfen.

Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt und der zahlreichen Erholungseinrichtungen werden im Wienerwald unterschiedlichste Freizeitaktivitäten ausgeübt. Dies kann zu einem häufigen Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Nutzergruppen mit verschiedenen Bedürfnissen, wie bspw. Reitende und Wandernde, führen. Solche Begegnungen mit anderen Erholungsuchenden können von den Beteiligten positiv, neutral oder negativ wahrgenommen werden: Während sie für die einen das Erholungserlebnis verbessern, fühlen sich die anderen beeinträchtigt.

Machen Sie mit und tragen Sie anonym Ihre Begegnung mit anderen Erholungssuchenden auf der Karte ein! Gesammelt werden die Daten auf der
Erhebungsplattform „Treffpunkt UNESCO Biosphärenpark: WER trifft WO auf WEN im Wienerwald?“

Auf dieser Seite finden Sie unter dem Button "?" und unter der Rubrik „Projektinformation“ genaue Hinweise zum Eingabemodus und die für die Eingabe notwendigen Kennwörter. Die Eingabe dauert nicht lange, erfolgt anonym und es können keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden.

Laufzeit für die Dateneingabe: August 2018 bis voraussichtlich Ende November 2018

Hintergrund zum Projekt

Mithilfe jener Personengruppe, die die größte Erfahrung mit der Freizeitnutzung im Wienerwald hat - also den Erholungsuchenden selbst – soll eine Nutzungskarte für den Biosphärenpark Wienerwald entstehen. Diese Karte dient dazu, zentrale Begegnungsorte zwischen verschiedenen Nutzergruppen, Gebiete mit hoher Erholungsqualität und eventuelle Konfliktpotenziale zu identifizieren. Darauf aufbauend werden mit relevanten Stakeholdern Strategien zum Besuchermanagement entwickelt, um für möglichst viele Wienerwald-BesucherInnen die Rahmenbedingungen für ein positives Erholungserlebnis zu schaffen.

Das Projekt wird vom Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN) der Universität für Bodenkultur Wien in Kooperation mit der Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH im Rahmen des Man and the Biosphere Programmes durchgeführt.

Nähere Informationen zum Projekt bei Dr. Renate Eder unter der E-Mail: renate.eder@boku.ac.at

Informationen zur Finanzierung

Programm "Man and the Biosphere" - MAB

Kontakt