Wiesenmeister 2013
Kindergruppe bei Fundbestimmung

Fakten

seit 2010
laufend

MA 49 - Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, Österreichische Bundesforste AVL, MA22, Partner-FührerInnen

Biosphärenpark Wienerwald

Wiesenmeister - Wiesenpartner

Die Meister bunter Wiesen und Weiden

Ausgedehnte kühle Wälder, die sich mit sonnenbeschienenen Wiesen und Weiden abwechseln: das ist die Wienerwaldlandschaft wie wir sie kennen und schätzen. Doch Wiesen sind sensible Lebensräume. Sie brauchen dauerhafte Bewirtschaftung und Pflege. Um sie in ihrer Vielfalt zu erhalten , müssen sie gemäht oder beweidet werden. Das erfordert Engagement und Fachwissen auf Seiten der LandwirtInnen ebenso wie das Verständnis der regionalen Bevölkerung für die wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenhänge – also eine ehrliche Partnerschaft.

Das Projekt

Das Projekt Wiesenmeister – Wiesenpartner des Biosphärenpark Wienerwald stärkt diese Partnerschaft und trägt zum besseren Verständnis der beiden Nutzgruppen bei. Mit der Wiesenmeisterschaft will der Biosphärenpark Wienerwald die Arbeit der LandwirtInnen zum Erhalt der Landschaft und ökologisch wertvoller Lebensräume und Arten auszeichnen und ins Bewusstsein der Menschen bringen. Gleichzeitig soll die Bevölkerung - als Wiesenpartner - für den Wert der Wiesen und das richtige Verhalten als BesucherInnen sensibilisiert werden. Daher werden in Zusammenarbeit mit LandwirtInnen aus der jeweiligen Wiesenmeister-Gemeinde Wiesenführungen für die Bevölkerung und alle Schulklassen der Gemeinden angeboten. In einer speziellen Schulstunde lernen die SchülerInnen der jeweiligen Gemeinde spielerisch den Biosphärenpark kennen.

Seit 2011 findet die Wiesenmeisterschaft jährlich in 5 bis 6 ausgewählten Biosphärenparkgemeinden bzw. 1-3 Wiener Gemeindebezirke mit einem umfangreichen Programm statt. Seit 2011 wurden 71 Wiesenmeister prämiert und mit dem zusätzlichen Bildungsprogramm 13.918 SchülerInnen und mehr als 1.139 Erwachsene erreicht und somit das Verständnis für folgende Punkte gefördert:

  • den hohen Wert der Mähwiesen, Obstwiesen und Weiden
  • die aktuelle und historische landwirtschaftliche Nutzung sowie die aktuelle Produktion nachhaltiger regionaler Produkte wie Extensivwiesen-Heu, Streuobstwiesenprodukte, Weiderind und -lamm, etc.
  • das richtige Verhalten auf den Wiesen

WiesenmeisterInnen

  • Bewirtschaften besonders vielfältige Wienerwaldwiesen
  • Schützen gefährdete Pflanzen- oder Tierarten durch angepasste Wiesennutzung
  • Erhalten Wiesentypen, die anderswo gefährdet sind
  • Erzeugen ganz besondere Wiesenprodukte
  • Bieten einen Einblick in Naturschutz durch Nutzung

Das Biosphärenpark Wienerwald Management vergibt auch 2018 wieder die Auszeichnung „Wiesenmeister 2018“ an LandwirtInnen, die ihre Wiesen, Weiden und Streuobstwiesen in besonderer Weise angepasst an die natürlichen Gegebenheiten, bewirtschaften.

Gesucht werden die schönsten, artenreichsten und buntesten Wiesen, Weiden und Streuobstwiesen in den Gemeinden Klosterneuburg, St. Andrä-Wördern, Zeiselmauer-Wolfpassing, Königstetten, Tulbing und Mauerbauch, sowie den Wiener Gemeindebezirken Penzing und Ottakring. Alle BewirtschafterInnen mit vorbildlicher und nachhaltiger Bewirtschaftung können sich bis zum 1. Mai bewerben. Genaue Details finden Sie im Anmeldeformular.

WiesenpartnerInnen

Alle, die zum Spazierengehen, Wandern oder Radfahren im Wienerwald unterwegs sind, sind WiesenpartnerInnen - das heißt, sich partnerschaftlich und rücksichtsvoll in der wertvollen Landschaft zu verhalten:

  • bitte beachten: Die meisten Wiesen sind kein öffentliches Eigentum und die Landwirte müssen von den Erträgen leben.
  • Wiesen vor dem Mähen nicht betreten - Sie können sonst nur mehr schwer gemäht werden. Aber auch seltene Tiere wie der Wachtelkönig werden dadurch gestört.
  • Wiesen nicht mit dem Mountainbike befahren - Das schädigt die Wiese und stört seltene Tiere.
  • Hunde nicht auf den Wiesen laufen lassen - Das Heu ist wichtiges Futter. Mit Hundekot verunreinigtes Heu kann zu schweren Erkrankungen bei Kühen, Schafen und Pferden führen und wird unverkäuflich.
  • Keine Hundestöckchen in die Wiese werfen - Diese können beim Mähen das Mähwerk beschädigen.
  • Kaufen Sie Produkte aus dem Wienerwald - Am besten direkt beim Landwirt! Geben Sie Produkten von extensiven Betrieben und Biobauern den Vorzug! Fragen Sie nach nachhaltigen, regionalen Produkten im Wirtshaus und dort, wo Sie Ihre Lebensmittel einkaufen!

Erleben Sie den faszinierenden Lebensraum Wiese im Wienerwald! Entdecken sie bei Bildervorträgen mit beeindruckenden Bildern den Lebensraum Wiese und seine spannenden Geschichten. Bei einer von erfahrenen Ökologen begleiteten Führung wenige Wochen später erleben sie die Wiesen im Wienerwald live und kommen mit den LandwirtInnen ins Gespräch. Die genauen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Informationen zur Finanzierung

  • LE-Fonds: EU, BMLFUW, Land NÖ, Land Wien
  • Land NÖ - RU2 Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik
  • Biosphärenpark Wienerwald
LE-Förderlogo NÖ
LE-Logo Wien 14-20
Logo Naturland NÖ
Logo Umweltmusterstadt Wien

Downloads

Cover Wiesen und Weiden

Wiesen und Weiden im Wienerwald

Das vorliegende Buch liefert einen spannenden Einblick in die Wienerwaldwiesen als wichtigen Lebensraum im Biosphärenpark Wienerwald.

Download Icon Text

Download_WM2018_Anmeldeformular

Biosphärenpark Wienerwald Wiesenmeisterschaft 2018 Anmeldung

Ähnliche interessante Inhalte

Kontakt