ExpertInnen auf Artensuche im Lainzer Tiergarten

Tag der Artenvielfalt 2018

Auch heuer werden wieder zahlreiche ExpertInnen von den frühen Morgenstunden an bis spät in der Nacht im Wienerwald unterwegs sein, um Spannendes in der Natur vor der Haustüre für uns zu erforschen. Dieses Jahr findet die Artensuche im Rahmen des "Tag der Artenvielfalt" am 8. und 9. Juni im Lainzer Tiergarten statt. Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns und unseren ExpertInnen die heimische Natur zu entdecken und ein paar ihrer Geheimnisse zu lüften.

Im Jahr 1999 startete das Magazin GEO erstmals einen Tag der Artenvielfalt, um die Menschen für die heimische Naturvielfalt zu begeistern. Seit damals hat sich der Tag der Artenvielfalt zur größten Feldforschungsaktion in Mitteleuropa entwickelt. Mitmachen können nicht nur ExpertInnen, sondern alle, die sich für die Natur interessieren. Nicht der Rekord ist dabei wichtig – sondern das Bewusstsein für die Vielfalt vor unserer Haustür! Denn nur was wir kennen und verstehen, können wir auch beachten und schützen. Lesen Sie mehr über die Idee des "Tag der Artenvielfalt".

Veranstaltungsort Tag der Artenvielfalt 2017 Lainzer Tiergarten

Veranstaltungsort - Lainzer Tiergarten

Der Lainzer Tiergarten – ehemaliges kaiserliches Jagdgebiet, heute Naturschutz- und Europaschutzgebiet – steht heuer im Fokus des vom Biosphärenpark Wienerwald Management gemeinsam mit der MA 49 - Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien und der MA 22 - Wiener Umweltschutzabteilung veranstalteten Events. Der Lainzer Tiergarten ist ein öffentlich zugängliches Naturschutzgebiet in Wien, das von der Magistratsabteilung 49 - Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien verwaltet und betreut wird. Er ist ein Tiergarten im Sinne eines weitläufigen Waldgebietes mit reichem, innerhalb des Gartens frei lebendem Wildbestand. Als dieses Schutzgebiet ist es auch Bestandteil des Biosphärenparks Wienerwald.

Der Lainzer Tiergarten, benannt nach dem östlich anrainenden Ort Lainz, befindet sich größtenteils wie dieser in Hietzing, dem 13. Gemeindebezirk im Westen Wiens, in der Katastralgemeinde Auhof. (Ein kleiner Teil im Südwesten des Tiergartens befindet sich in Niederösterreich bei Laab im Walde.) Das ummauerte Areal fällt nördlich zum Wiental mit dem Auhof und der Westautobahn ab, grenzt nördlich und östlich an städtisches Siedlungsgebiet sowie westlich und südlich an Wald in Niederösterreich und Wien, südlich auch an das Liesingbachtal.

Anreise

Das Fest der Artenvielfalt findet im Areal beim Lainzer Tor statt (Hermesstraße, 1130 Wien).

Beim Lainzer Tor ist auch der Treffpunkt für die Nachtführungen am Freitag, 8. Juni.

Auch am Samstag, den 9. Juni starten von hier die Führungen mit den ExpertInnen. Außerdem findet in diesem Bereich das Fest der Artenvielfalt mit allen Infostände, dem Kinderprogramm und kulinarischen Schmankerln statt.

Zur Anreiseplanung (Google Maps Routenplaner)

Im Sinne des Naturschutzes empfehlen wir eine öffentliche Anreise:
Lainzer Tor: Straßenbahn 60 bis Hermesstraße, Autobuslinie 55A bis Lainzer Tor

Viel Spannendes und Wissenswertes zu Thema Artenvielfalt gibt es auch für Kinder

Programm

Freitag, 8. Juni 2018

Auch heuer wird es wieder besonders spannende Führungen in der Dämmerung und Dunkelheit geben, um gemeinsam mit ExpertInnen nachtaktiven Tieren nachzuspüren. Die Expeditionen durch die Nacht starten um 20 Uhr. Bitte Taschenlampe mitbringen und feste Schuhe anziehen.

Samstag, 9. Juni 2018

Um 13 Uhr startet das große Fest der Artenvielfalt! Die BesucherInnen erwartet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Infoständen, Themenführungen für Groß und Klein, umfassendes Kinderprogramm mit Rätselralley, Bastelstation, Kinderschminken, u.v.m. Für das leibliche Wohl sorgen Partner des Biosphärenpark Wienerwald und regionale Betriebe.