Biosphärenpark Wienerwald Management in Kooperation mit der Stadtgemeinde Klosterneuburg.
Freischneiden der Fläche mit Motorsäge

Der Abenteurer unter den Pflegeeinsätzen

Wen suchen wir?
Große und kleine Abenteurer, die Spaß an der Arbeit in der Natur haben und gerne mit Garten- bzw. Astschere arbeiten.

Was solltest du mitbringen?
Vor allem Spaß an der Arbeit in der Natur und festes Schuhwerk. Außerdem Arbeitshandschuhe und wenn vorhanden Garten- bzw. Astschere. Für eine regionale Jause und Getränke sorgen wir!

Was wird gemacht?
Beim Pflegeeinsatz werden wir Gebüschaustriebe entfernen und so die Fläche offenhalten. Wenn du mit einen Freischneider umgehen kannst und einen Kurs für Motorsägen besucht hast, darfst du auch mit schwererem Gerät im Namen des Naturschutzes tätig werden.

Wo geht es hin?
Die bunt blühenden, extensiv genutzten Wiesen am Schwahappel sind Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten, etwa Herbstaster, Adria-Riemenzunge und Karthäuser-Nelke.

Warum machen wir das?
Ein Teil der Fläche droht mit Gebüschen zuzuwachsen. Durch unsere Mithilfe sichern den Lebensraum der schützenswerten Pflanzen.

Wie erreichst du uns?
Um dir eventuelle Änderungen bekannt zu geben, freuen wir uns über deine Anmeldung unter office@bpww.at bzw. 02233/54 187. Am Veranstaltungstag ist Johanna Scheiblhofer unter 0676/81 22 04 03 für dich da.

Der Freiwilligeneinsatz findet im Rahmend des Projekts „Nachhaltiges Wiesenmanagement und Naturschutzplanung im Offenland des BPWW“ statt und wird gefördert vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für Entwicklung des ländlichen Raumes sowie den Ländern Niederösterreich und Wien.