Naturzauber
Kräuterbier brauen

Es gab eine Zeit vor dem Reinheitsgebot und in dieser brauten bereits Kelten und Germanen Kräuterbiere. Neben harmlosen Wildkräutern war vor allem die Beigabe von Bilsenkraut, Stechapfel und Tollkirsche sehr beliebt aber von Klerus und Adel nicht gerne gesehen. Das Bierbrauen wurde daher im 16. Jahrhundert ins Kloster verbannt und fortan nur mehr nach dem Reinheitsgebot, das so mancher als erstes "Anti Drogengesetz" bezeichnet gebraut. Zum Glück können wir heute in unseren Küchen wieder brauen worauf wir Lust haben, Einheitsbier ade und du wirst begeistert sein wie gut das "Grünzeug" Brennessel, Giersch und Gundermann als gäriges Gebräu zur Geltung kommen.