Kernzone im BPWW
Kernzone BPWW

Fakten

2011-2013
Abgeschlossen

Kernzonen-Grundeigentümer, ExpertInnen unterschiedlicher Organismengruppen, Naturhistorisches Museum Wien, Universität Wien, AVL, BOKU

Biosphärenpark Wienerwald

Grundlagenerhebungen für die Erfassung der Biodiversität in den Kernzonen in Niederösterreich

Nachdem in den niederösterreichischen Kernzonen keine flächendeckenden Vegetationsaufnahmen zur Ausscheidung der Waldgesellschaften vorlagen, waren diese Ziel des Projektes.

Die Aufnahmen dienen als Grundlage für die Erfassung der Biodiversität, da die Punkte zur Erhebung verschiedener Organismengruppen in einem Folgeprojekt an Hand aggregierter Waldtypen (vor allem Buchen-Eichen-Schwarzkieferwälder) stratifiziert werden sollten. Als Ergebnisse des Grundlagenprojekts liegen neben den vegetationskundlichen Aufnahmen somit auch die FFH-Lebensraumtypen vor. Es konnten zusätzlich Vorstudien für die Erfassung der Biodiversität durchgeführt werden, beispielsweise fand eine Methodenoptimierung für Amphibienerhebungen statt und Monitoring-Konzepte für Landschnecken und Großpilze wurden erarbeitet

Informationen zur Finanzierung

LE-Fonds: EU, BMLFUW, Land NÖ, Land Wien
Biosphärenpark Wienerwald Management
Land NÖ - RU2 Abteilung für Raumordnung und Regionalpolitik

LE-Förderlogo Wien + NÖ 07-13

Kontakt